Das 1, 2, 3 der heilsamen Selbstliebe

Schema der heilsamen Selbstliebe

In meinem Buch „Das 1,2,3 der heilsamen Selbstliebe“ habe ich eine 3-Punkte-Anleitung zur Selbsthilfe, zur Heilung – Selbstheilung entworfen. Es ist ein einfaches Programm für jedermann.
Es war schon lange mein Wunsch gewesen, auch Laien, außerhalb des psychotherapeutischen Kontextes, etwas in die Hand zu geben, das ihnen ermöglicht, sich selbst zu verstehen, ihre Beziehungsfähigkeit zu stärken und, der Notwendigkeit entsprechend, ihre psychisch-seelische Gesundheit herzustellen.

Weiterlesen →

SUCHT – er, sie, es sucht – wie finden?

Wir gestalten Rituale, wir huldigen bestimmten Gewohnheiten, wir werden sogar süchtig auf gewisse Zustände, denn diese geben uns etwas, was uns guttut, ja was wir dringend brauchen. Sonst würden wir es ja auch nicht tun.

Weiterlesen →

Ein Fall für Zwei

Das Paar Eva und Manfred berichtet über eine Eskalation wegen einer „Lappalie“. Sie bezeichnen ihre Kommunikation miteinander als äußerst schwierig.
Manfred beteuert, Eva möchte immer recht haben, es müsse alles nach ihr gehen – sie liebt den Konflikt.

Weiterlesen →

Schon wieder die Schule!

Es reicht nicht, dass Daniel sich „Ignorieren“ denkt, oder vorsagt. Es ist notwendig, dass er in die Erfahrung des Ignorierens, die in seinem Gehirn / Körper gespeichert ist, buchstäblich hineinschlüpft, um diese dann mit der unangenehmen Situation des Auslachens verknüpfen zu können

Weiterlesen →

Auch in der Schule – „Das 1,2,3“ –  ich bin frei :-)

„Das 1,2,3“ in praktischer Anwendung Als Coach hatte ich schon einen guten Draht zum elfjährigen Mischa, als mir eine Lehrerin sagte, Mischa beschimpfe immer wieder ein Mädchen und lässt sich davon nicht abbringen. Ob ich etwas unternehmen kann? In einem Nebenraum drehten wir mit Mischa zwei Sesseln zueinander und setzten uns. Nach einem netten Sich-aufeinander-einschwingen…

Weiterlesen →

Geteilte Innenwelten

Wenn die Mutter mit dem Kind und das Kind mit der Mutter ihre Innenwelten teilen
Aus meinem Praxis-Alltag „Das 1,2,3 der heilsamen Selbstliebe“ in Anwendung

Weiterlesen →

Warum die Hypnose nicht wirkt, wenn sie nicht wirkt

„Der Hypnotiseur hat mir alles mögliche suggeriert – von der letzten Zigarette bis hin zu reiner Lunge. Aber es hat nicht gehalten…Warum?“

Weiterlesen →

Der Selbstwert – Wie unsere inneren Bedürfnisse unser Selbstwertgefühl bestimmen

Aber wenn mir ein Kollege oder eine Kollegin etwas Anerkennendes sagen, drehe ich mich im Geiste um: „Du meinst sicher wen anderen! Meinst du mich?“ Ich weiß, dass ich gute Arbeit liefere, aber es ist auch immer die Angst präsent, vielleicht kann ich es doch nicht! Ich bin scheu, innerlich mit der Tendenz zum Rückzug. Ich fühle mich in meiner Haut nicht wohl…“

Weiterlesen →

Erste Internationale Konferenz der Freundlichkeit, Feinfühligkeit und Freude – Eine Rückschau

Genau an jenem Punkt, wo sich Österreich mit Tschechien und der Slowakei trifft, fand am Wochenende die Erste Internationale Konferenz der Freundlichkeit, Feinfühligkeit und Freude statt. Organisiert wurde sie von der Psychiaterin Dr. Tatjana Horká.

Im idyllischen Ort Moravsky Sv. Ján gab es in der örtlichen Waldschule bei wunderschönem Frühlingswetter Gelegenheit zu einem reger Austausch zwischen den Vortragenden und Teilnehmern. Persönliche Geschichten und fachliche Beiträge aus den Bereichen Therapie, Pädagogik, Medizin, Musik, Religion, Philosophie und Sozialarbeit wechselten einander ab. Es wurde gesungen, Theater gespielt, Instrumente wurden ausprobiert und insgesamt viel gelacht.

Weiterlesen →

Jede Heilung ist Selbstheilung

Frau streckt glücklich die Arme hoch

Ich habe vor einigen Tagen eine Arbeit von Gerald Hüther und Ingrid Flaig entdeckt, die ich sehr spannend gefunden habe und etwas davon teilen möchte: „The Re-Activation of Self-Healing Powers from a Neurological Perspective“.

Ich übersetze und zitiere:

Weiterlesen →